Marco Wittmann setzt Punkteserie fort

21. August 2021 Zurück zur Artikelübersicht »

Nach einer weiteren starken Vorstellung hat Marco Wittmann auch im siebten DTM-Saisonrennen wichtige Punkte für die Fahrerwertung gesammelt.

Wittmann knüpfte im Qualifying nahtlos an seine Top-Leistung beim Sieg in Zolder an und stellte den #11 BMW M6 GT3 dank einer herausragenden Runde auf den dritten Startplatz. Aufgrund des Zusatzgewichts, das er vor dem Rennstart für seinen Zolder-Triumph bekam, war klar, dass es hart werden würde, den Podiumsplatz zu verteidigen.

 

Aber Wittmann kämpfte wie ein Löwe, kam früh zu seinem Pflichtboxenstopp und überquerte nach 40 Runden als Sechster die Ziellinie. Da vor ihm ein Gaststarter platziert war, erhält er inklusive eines Zählers für das Qualifying-Resultat elf Punkte in der Fahrerwertung und belegt dort weiterhin den vierten Rang.

 

„Insgesamt ein solider Tag für uns“, sagte Wittmann. „Das Qualifying lief mit Platz drei überraschend gut. Aber wir wussten von vornherein, dass es mit dem Zusatzgewicht von 25 Kilogramm für uns im Rennen schwierig werden würde. Wir hatten mit Reifenverschleiß und etwas schwächerer Pace zu kämpfen, konnten aber noch gute Schadensbegrenzung betreiben. Es wäre gut, wenn wir morgen noch einmal so ein Ergebnis erzielen könnten.“