Die neue Green Machine ist da!

06. Mai 2021 Zurück zur Artikelübersicht »

Endlich ist es soweit! Das neue Design für den BMW M6 GT3, den Marco Wittmann in der DTM-Saison 2021 fahren wird, ist offiziell enthüllt.

 

Bei den offiziellen Testfahrten der DTM auf dem Lausitzring war Wittmann am Dienstag und Mittwoch mit seiner neuen Green Machine, die neben den Farben von Schaeffler auch die Farben von Shell trägt, unterwegs und hat sich gemeinsam mit dem Walkenhorst Motorsport Team auf den Saisonauftakt am 19./20. Juni in Monza vorbereitet.

 

„Mein Testfazit fällt positiv aus“, sagt Wittmann. „Das Team und ich haben die Tage sehr gut genutzt, um uns noch besser kennenzulernen und alle Abläufe noch besser aufeinander abzustimmen. Walkenhorst Motorsport gewöhnt sich auch weiter an die DTM, in der das Team ja 2021 zum ersten Mal antreten wird. Wir haben ein umfangreiches Testprogramm abgespult, bei dem es jedoch überhaupt nicht um Rundenzeiten ging. Denn die Balance of Performance für die verschiedenen GT3-Fahrzeuge wird erst vor dem Saisonauftakt in Monza festgelegt.“

 

Optisch war die neue Green Machine auf jeden Fall ein Blickfang. „Es hat wahnsinnig viel Spaß gemacht, die ersten Runden mit der neuen Green Machine in ihrem finalen Design zu drehen“, sagt Wittmann. „Die Kombination aus den Schaeffler- und den Shell-Farben sieht mega aus. Jetzt wollen wir damit in der Saison natürlich gut abschneiden und im Abschlussjahr für den BMW M6 GT3 möglichst viele Highlights setzen.“

 

Im BMW M6 GT3 geht es für Wittmann direkt am kommenden Wochenende beim 6-Stunden-Qualifikationsrennen für die 24h Nürburgring weiter. Dort teilt er sich das von ROWE Racing eingesetzte Auto mit Connor De Phillippi, Martin Tomczyk und Sheldon van der Linde.