Drittes Podium bei strahlendem Sonnenschein auf dem Nürburgring

19. September 2020 Zurück zur Artikelübersicht »

Der erste Lauf des zweiten DTM-Rennwochenendes am Nürburgring brachte Marco Wittmann ein weiteres Podium ein. Nach einem turbulenten Rennen kam er mit seinem Schaeffler BMW M4 DTM auf Platz drei ins Ziel.

Das Qualifying am Samstagmorgen fand bei strahlendem Sonnenschein und idealen Bedingungen statt. Von Position sechs startete er schließlich in ein spektakuläres Rennen. Bereits beim Start konnte Wittmann einen Platz gutmachen. Zwei der drei Safety-Car-Phasen kamen ihm und seinem BMW Team RMG gelegen und sie konnten sich kontinuierlich nach vorn arbeiten. Zwischenzeitlich lag Wittmann sogar auf Position zwei. Lediglich beim letzten Restart musste er sich René Rast geschlagen geben und rutschte auf den dritten Platz. Diesen konnte er jedoch bis zum Rennende verteidigen und fuhr damit wichtige Punkte für die Meisterschaft ein.

Für das gesamte Team war es ein erfolgreicher Samstag. Insgesamt fuhren fünf BMW M4 DTM in die Top-10.

Marco Wittmann (#11 Schaeffler BMW M4 DTM, BMW Team RMG, Startplatz: 6., Rennergebnis: 3., Fahrerwertung: 7., 76 Pkt.):

„Das war natürlich ein sehr positiver Tag. Ich bin von Platz sechs gestartet und als Dritter ins Ziel gekommen. Ich hatte einen guten Start. Die Kupplungsprobleme aus der vergangenen Woche scheinen aussortiert. Es war ein spannendes Rennen mit drei Safety-Car-Phasen. Bei zwei von ihnen konnten wir profitieren und uns nach vorn arbeiten. Die letzte Safety-Car-Phase hat uns dann aber womöglich den zweiten Platz gekostet. Es sah so aus, als sei der zweite Platz beim Restart in Nachteil. René erging es in der Safety-Car-Phase zuvor genau wie mir. Daher ist es ein wenig schade, aber Platz drei ist vollkommen okay. Von dort, wo wir gestartet sind, wieder auf das Podium zu fahren, ist ein Erfolg.“

Wittmann konnte sich somit den 36. Podestplatz seiner Karriere sichern. Am morgigen Sonntag steht auf dem Nürburgring das zwölfte Rennen der DTM-Saison 2020 an.

Weitere Informationen und spannende Einblicke hinter die Kulissen erhaltet Ihr auf den Social-Media-Kanälen von Marco Wittmann. Auf Instagram unter @wittmannracing und Facebook @MarcoWittmannOfficial hält Euch der zweifache DTM-Champion stets auf dem Laufenden.