05. September 2020

Ein gebrauchter Samstag

Das Samstagsrennen auf dem TT Circuit Assen verlief für Marco Wittmann sehr ernüchternd. Am Ende fuhr er nach einem Dreher durch WRT-Pilot Fabio Scherer in seinem Schaeffler BMW M4 DTM auf den 14. Platz.

Bereits das Qualifying am Morgen brachte nicht die gewünschte Ausgangsposition für das Rennen ein. Von Startplatz zehn ging es für Wittmann in das für ihn wohl schwierigste Rennen der Saison. Schon in Runde fünf wurde er von Scherer gedreht, was ihn ans Ende des Feldes beförderte und den weiteren Rennverlauf beeinflusste. Trotz eines soliden Boxenstopps konnte Wittmann keine weiteren Positionen gutmachen und er beendete das Rennen auf Platz 14.

Marco Wittmann (#11 Schaeffler BMW M4 DTM, BMW Team RMG, Startplatz: 10., Rennergebnis: 14., Fahrerwertung: 8., 40 Pkt.):

„Nach dem Dreher war das Rennen gelaufen. Mein Heckflügel war beschädigt, und ich bin eher um die Strecke gerollt. Das war natürlich sehr enttäuschend. Aber generell war für BMW heute hier nicht viel zu holen.“

Beim bevorstehenden Sonntagslauf in Assen greift Wittmann wieder voll an.

Weitere Informationen und spannende Einblicke hinter die Kulissen erhaltet Ihr auf den Social-Media-Kanälen von Marco Wittmann. Auf Instagram unter @wittmannracing und Facebook @MarcoWittmannOfficial hält Euch der zweifache DTM-Champion stets auf dem Laufenden.