29. April 2019

Es geht wieder los: Wittmann startet in neue DTM-Saison

Vorhang auf für die neue Turbo-Ära: Mit dem Saisonstart am kommenden Wochenende in Hockenheim brechen Marco Wittmann und BMW Motorsport in eine neue Ära auf. Erstmals geht der zweifache DTM-Champion im nach Class-1-Reglement modifizierten Fahrzeug an den Start – dem Schaeffler BMW M4 DTM mit Turbo-Motor.

Entsprechend groß ist auch die Vorfreude bei Wittmann:

„Nach der langen Winterpause freue ich mich darauf, dass es nun wieder losgeht und dass wir endlich auch wieder die Fans an der Rennstrecke sehen können. Hockenheim wird mit Sicherheit wie immer genial. Und vor allem jetzt mit dieser neuen Ära, den neuen Motoren und dem neuen dritten Hersteller Aston Martin glaube ich, dass wir uns auf einen spannenden Saisonstart freuen können“, sagt Wittmann.

Angetrieben wird der 2019er BMW M4 DTM vom vollkommen neu entwickelten, über 600 PS starken Zweiliter-R4-Turbo-Motor mit der Typenbezeichnung P48. Die Umstellung auf Turbo-Aggregate ist eine von zahlreichen Neuerungen in der DTM. Auch die Aerodynamik wurde geändert, das Fahrzeuggewicht reduziert. Zudem wurde das Push-to-Pass-System eingeführt, mit dem die Fahrer für Überholmanöver kurzfristig mehr Leistung abrufen können. Viel Neuland also für Fahrer, Fans und Teams in der DTM vor dem Saisonstart in Hockenheim.

„Dort werden wir auch sehen, wie das Kräfteverhältnis tatsächlich aussieht. Beim Test auf dem Lausitzring hat man die Karten noch nicht so richtig lesen können, und letzten Endes wird erst beim Qualifying in Hockenheim alles aufgedeckt. Dann werden wir auch sehen, wo wir stehen“, sagt Wittmann, der gute Erinnerungen an den Hockenheimring haben dürfte. Beim abschließenden Rennen der vergangenen Saison sicherte er sich den zweiten Platz.

Der DTM-TV-Partner SAT.1 ist am Samstag und Sonntag jeweils ab 13.00 Uhr live auf Sendung. Die Rennen beginnen an beiden Tagen um 13.30 Uhr.