Heimspiel auf dem Norisring

26. Juni 2017 Zurück zur Artikelübersicht »

Viel besser könnte die Bezeichnung Heimspiel nicht passen: DTM-Champion Marco Wittmann ist nur wenige Kilometer entfernt vom Norisring geboren, und die Vorfreude auf die beiden Rennen damit riesig. „Wie immer werden viele Freunde und Bekannte dabei sein, sowie mein Fanclub, der mich vor Ort unterstützt und anfeuert. Das motiviert mich ungemein.“

Das sportliche Ziel des Franken für seinen Auftritt in Nürnberg ist klar definiert, schließlich stand er bislang auf dem Norisring noch nie auch dem Podium. Im vorigen Jahr war er auf Platz vier so nah dran wie nie zuvor. „Da ist es jetzt an der Zeit, diesen Schritt noch zu machen und auf das Treppchen zu fahren“, sagt er. Sein BMW Team RMG will ihn dabei nach Kräften unterstützen. „Die Rennen in Nürnberg sind Kult. Wir arbeiten konzentriert, um mit allen Autos so erfolgreich wie möglich zu sein. Natürlich würden sich alle im Team besonders freuen, wenn Marco Wittmann bei seinem Heimrennen endlich der Sprung auf das Podest glücken würde“, sagt Teamchef Stefan Reinhold.

Die Besucher erwarten am kommenden Wochenende aber nicht nur zwei DTM-Läufe, auch das Rahmenprogramm hat einiges zu bieten. Neben den klassischen Partnerserien FIA Formel-3-Europameisterschaft, Porsche Carrera Cup und Audi Sport TT Cup sind auch die beliebten Tourenwagen Classics mit ihren Fahrzeugen auf dem einfach scheinenden, aber fahrerisch dennoch anspruchsvollen Kurs unterwegs, der zwischen den Steinmauern kaum Raum für Fehler lässt.

Das Samstagsrennen beginnt zu ungewohnter Zeit nach dem Tour-de-France-Auftakt in Düsseldorf um 18.55 Uhr (live in der ARD), um die besten Startplätze und die ersten Punkte des Wochenendes wird schon im Qualifying ab 15.40 Uhr (live bei ONE) gekämpft. Am Sonntag geht es für Marco Wittmann und seine fünf BMW Kollegen um 14.00 Uhr (live bei ONE) mit dem Qualifying los, das zweite Rennen beginnt um 17.20 Uhr (live in der ARD). „Ich erwarte jede Menge Action und viel Spannung,“ sagt Wittmann. „Als einziger Stadtkurs im Kalender ist der Norisring immer ein Highlight“.