Erfolgreiches Wochenende für Marco Wittmann

05. Juni 2016 Zurück zur Artikelübersicht »

Für Marco Wittmann war das dritte DTM-Wochenende der Saison am Lausitzring von Erfolg gekrönt. Nachdem der Champion von 2014 mit Rang vier bereits im Samstagsrennen viele Punkte gesammelt hatte, konnte er auch am Sonntag an seinen Erfolg vom Vortag anknüpfen. Von Rang acht gestartet, kämpfte sich Wittmann nach vorn und beendete den sechsten DTM-Lauf schließlich auf dem sechsten Platz.

Damit sammelte er sowohl weitere wichtige Punkte in der Fahrerwertung als auch für sein BMW Team RMG und BMW in der Team- und Herstellerwertung. Aktuell steht Wittmann auf Rang zwei, mit seinem Team führt er weiterhin die Teamwertung an, und BMW liegt mit 228 Punkten weiterhin vor den Konkurrenten Audi und Mercedes.

„Mein Fazit fällt nach diesem Wochenende sehr positiv aus. Wir wussten vorher, dass wir es auf dem Lausitzring nicht leicht haben würden. Vor diesem Hintergrund sind die Plätze vier und sechs sehr gute Ergebnisse. Ich habe wichtige Punkte geholt und damit das Maximum aus unseren Möglichkeiten gemacht. Leider war mein Start ins Sonntagsrennen eine ziemliche Katastrophe. Ich bin ganz schlecht weggekommen. Danach habe ich mich aber sehr gut zurückgekämpft und war schnellster BMW Pilot im Rennen.“

Neben Wittmann konnten drei weitere BMW Piloten am Wochenende punkten: Wittmanns ehemaliger Teamkollege Maxime Martin sammelte im Samstagsrennen auf Rang neun zwei Zähler, am Sonntag fuhren Bruno Spengler und Timo Glock auf den Plätzen neun und zehn ebenfalls in die Punkteränge. Für die nächsten zwei Wochen legt die DTM nun eine kurze Verschnaufpause ein. Vom 24. bis 26. Juni sind Marco Wittmann und die BMW Teams dann auf dem Norisring zu Gast – es ist das Heimrennen, dem Wittmann schon entgegenfiebert.