Weitere Punkte für Wittmann

22. Mai 2016 Zurück zur Artikelübersicht »

Nach seinem überragenden Start-Ziel-Sieg im Samstagsrennen in Spielberg konnte Marco Wittmann auch im zweiten DTM-Lauf am Sonntag trotz technischer Probleme eine überzeugende Leistung abliefern.

Wittmann ging von Startposition zehn ins Rennen und zeigte eine anschließende Aufholjagd, die letztendlich mit dem siebten Rang belohnt wurde.

„Ich hatte leider ein technisches Problem im zweiten Rennen, so dass ich mit stumpfen Waffen gekämpft habe. Das war schon enttäuschend, mehr als P7 war nicht drin“, sagte Wittmann. „Trotzdem war es für unser Team insgesamt natürlich ein super Wochenende.“

Wie schon am Tag zuvor lief es für BMW auch an diesem Sonntag sehr gut. Insgesamt konnten sich sechs BMW Fahrer in den Top-10 platzieren. Wittmanns Teamkollege Timo Glock fuhr nach einem perfekten Überholmanöver zu Beginn des Rennens auf das oberste Podium und knüpfte an Wittmanns Top-Leistung am vorherigen Tag an. Damit sicherten die beiden Piloten ihrem BMW Team RMG die aktuelle Führung in der Teamwertung.

„Ich bin einfach sprachlos“, sagte Teamchef Stefan Reinhold. „Gestern stand ich mit Marco oben auf dem Podest, heute mit Timo. So ein Wochenende hatten wir noch nie. Ich bin einfach nur happy. Wir haben mit beiden Fahrern im Winter hart gearbeitet, und jetzt zahlt sich all diese Arbeit aus. Ich kann beiden einfach nur einen riesigen Dank aussprechen. Marcos Sieg am Samstag war der Wahnsinn. Und ich freue mich auch riesig, jetzt zusammen mit Timo ein Rennen gewonnen zu haben. Wir kennen uns schließlich schon so lange. Spielberg war ein Traum für uns.“

Bereits in zwei Wochen geht es für Marco Wittmann und sein Team weiter. Dann führt der Rennkalender der DTM Fahrer und Teams an den Lausitzring. Mit diesem verbindet der Champion von 2014 sehr gute Erinnerungen: 2014 krönte er sich hier zum Sieger in der DTM-Fahrerwertung.

Zuvor geht es für Wittmann in die „Grüne Hölle“, wo er am kommenden Wochenende die 24 Stunden auf dem Nürburgring im BMW M6 GT3 bestreiten wird.