Erster Saisonsieg für Marco Wittmann

21. Mai 2016 Zurück zur Artikelübersicht »

Für Marco Wittmann hätte der Samstag auf dem Red Bull Ring in Spielberg wohl kaum besser verlaufen können. Zunächst sicherte er sich im Qualifying die Bestzeit und damit die Poleposition. Im anschließenden Rennen zeigte er in seinem Red Bull BMW M4 DTM eine fehlerfreie Leistung und fuhr einen Start-Ziel-Sieg ein. Damit feierte Wittmann seinen ersten Saisonsieg 2016 und den insgesamt 70. Triumph für BMW in der DTM.

Bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen stellte der DTM-Champion von 2014 wieder einmal unter Beweis, dass er zu den Top-Fahrern im äußerst stark besetzten DTM-Feld zählt und 2016 ganz oben auf der Liste der Titelanwärter steht. Überglücklich zeigte sich der Sieger dementsprechend auch im Anschluss.

„Der Red Bull Ring scheint mir sehr gut zu liegen. Er meint es wirklich gut mit mir. Ich habe mit der Poleposition und dem guten Start den Grundstein für den Sieg gelegt. Trotzdem war es nicht einfach, die Führung zu behaupten, da meine Verfolger das DRS nutzen konnten. Dass es zum Sieg gereicht hat, freut mich ungemein – vor allem auch für das Team. Das hat sich diesen Erfolg verdient.“

Doch nicht nur für Wittmann und sein Team war es mit Sieg beim Heimrennen von Sponsor Red Bull ein erfolgreicher Tag. Auch für BMW war es ein gelungenes Samstagsrennen. Neben Wittmann fuhren Tom Blomqvist (Platz zwei), Teamkollege Timo Glock (Platz vier), Martin Tomczyk (Platz fünf), Maxime Martin (Platz sechs) und Augusto Farfus (Platz neun) ebenfalls in die Top-10 und zeigten damit eine geschlossen starke Mannschaftsleistung.

Am morgigen Sonntag geht es dann mit dem Qualifying ab 12.50 Uhr weiter. Das Rennen wird um 15.13 Uhr gestartet. Dann wird Marco Wittmann erneut angreifen und versuchen, sein Punktekonto weiter auszubauen.