„Never change a winning team“

06. Februar 2015 Zurück zur Artikelübersicht »

Jetzt ist es offiziell: Marco Wittmann wird auch in der kommenden DTM-Saison für das BMW Team RMG an den Start gehen und versuchen, die Titel in der Fahrer- und Teamwertung zu verteidigen.

Neben Wittmann wird erneut Maxime Martin für die Mannschaft aus Niederzissen auf die Jagd nach Siegen und Titeln gehen. Wittmann gewann 2014 vier Rennen und wurde DTM-Champion. Martin siegte einmal und wurde „Rookie of the Year“. 2015 haben die beiden BMW M4 DTM des BMW Teams RMG die Startnummern 1 und 2.

„’Never change a winning team‘“, freut sich Wittmann über die Entscheidung, die BMW Motorsport in enger Absprache mit den Teams getroffen hat. „Ich freue mich riesig, dass ich meinen DTM-Titel gemeinsam mit den Jungs verteidigen kann, mit denen ich 2014 diese großartigen Erfolge errungen habe. Ich denke, wir haben gezeigt, was wir gemeinsam zu leisten imstande sind. Nun werden wir die anstehenden Testfahrten voll motiviert angehen und alles daran setzen, uns weiter zu verbessern. Denn für Erfolg in der DTM gibt es keine Garantie.“

Wittmanns Teamchef Stefan Reinhold sagt: „Ich bin genauso wie alle Mechaniker und Ingenieure in unserem Team sehr glücklich darüber, dass wir auch 2015 wieder mit jenen Fahrern in der DTM antreten werden, mit denen wir im vergangenen Jahr große Erfolge feiern konnten. Die Stimmung im Team ist fantastisch. Die Siege und Titel haben uns zusammengeschweißt, wir sind eine echte Einheit geworden. Umso mehr freuen wir uns, dass wir in dieser Konstellation weitermachen können. In der DTM-Pause haben wir daran gearbeitet, uns weiter zu verbessern. Das wollen wir in der neuen Saison auf der Strecke umsetzen. Wir arbeiten konzentriert auf unser großes Ziel hin, auch 2015 wieder erfolgreich zu sein – obwohl das in der extrem engen DTM bekanntermaßen alles andere als einfach ist.“