09. Februar 2012

BMW DTM Teams schließen dreitägigen Test in Estoril ab

Während die Kälte Deutschland weiter fest im Griff hat, gingen die BMW DTM Teams im Verlauf ihres dreitägigen Tests auf dem „Autódromo do Estoril“ in Portugal zumindest bei Temperaturen um zehn Grad Celsius auf die Strecke. Zum ersten Mal in diesem Jahr absolvierten alle drei in der DTM vertretenen Hersteller gemeinsame Testfahrten.

Zwischen Dienstag und Donnerstag legten die BMW Piloten insgesamt 969 Runden und damit knapp über 4.000 Kilometer zurück. Zum Einsatz kamen Andy Priaulx (GB), Augusto Farfus (BR), Bruno Spengler (CA), Martin Tomczyk (DE), Dirk Werner (DE) und Marco Wittmann (DE). Test- und Entwicklungsfahrer Wittmann nahm den Platz von Joey Hand (US) ein, der zeitgleich in Sebring (US) für das BMW Team RLL unterwegs war, um die Vorbereitungen für die American Le Mans Series 2012 voranzutreiben.

Marco Wittmann: „Das war ein positiver Tag für mich. Natürlich fühlt es sich toll an, zur BMW Familie zu gehören und bei einem DTM-Test Erfahrungen sammeln zu können. Vieles war neu für mich, darunter die Boxenstopps. Aber ich konnte mich im Tagesverlauf immer weiter steigern. Es hat Spaß gemacht, den BMW M3 DTM wieder zu fahren.”