15. Oktober 2017

Perfekter Saisonabschluss in Hockenheim

Für Marco Wittmann hätte die DTM-Saison 2017 keinen schöneren Abschluss finden können. Nachdem der Fahrer vom BMW Team RMG im Samstagsrennen auf dem Hockenheimring keine Podestplätze in Angrff nehmen konnte, lief der letzte Renntag für Wittmann nahezu perfekt – und endete mit einem überragenden Sieg, der von Feuerwerk und dem Jubel der Fans begleitet wurde.

Bereits im Qualifying zeigte der DTM-Champion von 2014 und 2016 eine beeindruckende Steigerung gegenüber Samstag und sicherte sich Platz drei. Im dichten Startgedränge behielt Wittmann einen kühlen Kopf und rückte auf Rang zwei vor, nach den Boxenstopps übernahm er die Führung. Diese gab er nicht mehr ab und feierte seinen ersten Saisonsieg. Zugleich war es der neunte DTM-Sieg seiner Karriere.

Obwohl es für die Titelverteidigung in diesem Jahr nicht reichte, zeigte sich Wittmann nach dem Rennen sehr zufrieden mit seinem Resultat: „Ich bin mega happy. Die Saison mit einem Sieg zu beenden, ist genau das, was sich jeder Fahrer wünscht“, sagte Wittmann. „Seit meinem aberkannten Sieg in Zandvoort bin ich meinem ersten Saisonsieg hinterhergefahren. Ihn jetzt zu holen, fühlt sich fantastisch an. Mein Team hat einen großartigen Job gemacht. Vielen Dank an die gesamte RMG-Crew – und Glückwunsch an meinen Nachfolger René Rast.“

Der Titel in der Fahrerwertung ging an Audi-Pilot Rast. Marco Wittmann wurde auf Rang fünf und mit insgesamt 160 Punkten bestplatzierter BMW Fahrer der Saison.