06. Mai 2017

Erster Punkt im ersten Rennen

Der DTM-Saisonstart in Hockenheim hat Marco Wittmann den ersten Punkt in der Fahrerwertung beschert. Nach einem schwierigen Qualifying und Startplatz elf zeigte der amtierende DTM-Champion in seinem neuen Red Bull BMW M4 DTM einen guten Start, konnte bereits in der ersten Runde einige Plätze gutmachen und sich bis auf Rang sieben vorschieben.

Letztendlich gelang es Wittmann jedoch nicht, diese Position zu halten, wodurch er wieder auf Rang zehn zurückfiel. Auf dieser Position beendete er auch das erste Rennen der Saison 2017 und konnte den ersten Punkt in der Fahrerwertung sammeln.

„Ich hatte einen guten Start und konnte direkt zwei Positionen gut machen“, sagte Wittmann. „Auch die erste Runde verlief optimal, sodass ich bis auf Rang sieben vorfahren konnte. Allerdings haben wir schon im ersten Stint gemerkt, dass wir die Pace nicht ganz halten können, wodurch wir wieder auf Platz zehn zurückgefallen sind. Ein bisschen ärgerlich war es, noch kurz vor Rennende den neunten Platz an Nico Müller abgeben zu müssen. Aber immerhin konnten wir einen Punkt holen.“

Marco Wittmann wurde zweitbester BMW Pilot hinter seinem Teamkollegen Timo Glock, der auf Rang zwei den ersten Podiumserfolg für BMW holte. Augusto Farfus, der ebenfalls für das BMW Team RMG startet, hatte hingegen Pech beim Start und wurde am Ende 13.

Der zweite Renntag am Sonntag beginnt mit dem dritten freien Training am Morgen. Um 12.20 Uhr startet Wittmann in das zweite Qualifying der Saison. Ab 15.18 Uhr hat er dann im zweiten Rennen die Chance, erneut auf Punktejagd zu gehen.