03. Juli 2012

Marco Wittmann verstärkt das BMW Fahreraufgebot

Marco Wittmann (DE) wird die Saison 2012 in Diensten von BMW Motorsport bestreiten und ein abwechslungsreiches Einsatzprogramm absolvieren. Am Steuer des BMW Z4 GT3 startet der Zweite der Formel-3-Euroserie 2011 für BMW Kundenteams bei diversen Rennen. So sind unter anderem die 24 Stunden auf der Nürburgring-Nordschleife (DE) ein fester Bestandteil seines Programms. Gleichzeitig ist Wittmann als Test-, Entwicklungs- und Nachwuchsfahrer in das DTM-Programm eingebunden und wird im Saisonverlauf bei ausgewählten Testfahrten den BMW M3 DTM pilotieren.

BMW Motorsport Direktor Jens Marquardt sagt: „Neben dem DTM-Projekt nimmt auch der Kundensport mit dem BMW Z4 GT3 an der Spitze einen wichtigen Platz in unserem Motorsport-Portfolio ein. In Marco Wittmann begrüßen wir einen schnellen und talentierten Fahrer für unser GT-Programm in unseren Reihen. Er wird im Rahmen unseres Kundensport-Engagements zahlreiche Rennen bestreiten. Auch bei seinem DTM-Test hat Marco einen sehr guten Eindruck hinterlassen. Deshalb unterstützt er die sechs DTM-Stammfahrer 2012 bei Testfahrten und erhält so die Chance, weitere wertvolle Erfahrungen zu sammeln. Dass Marco aus unserer eigenen Nachwuchsförderung stammt, ist ganz sicher kein Zufall. Ausgehend von der Formel BMW hat er seinen Weg im Motorsport gemacht. Ich freue mich sehr, dass er nun zu uns zurückkehrt.“

Wittmann erhielt in der Formel BMW das nötige Rüstzeug für seine Motorsport-Karriere und feierte in den Saisons 2007 und 2008 insgesamt drei Siege sowie 14 weitere Podestplätze in der BMW Nachwuchsförderung. Er meint: „Die Verbindung zu BMW ist auch nach der schönen und lehrreichen Zeit in der Formel BMW nie abgerissen. Entsprechend groß ist meine Freude darüber, dass ich 2012 Rennen für BMW bestreiten und als Testfahrer DTM-Erfahrung sammeln darf. Ich bin sicher, dass ich in diesem neuen Umfeld eine Menge lernen werde.“

Beim DTM-Test in Estoril (PT) vom 7. bis 9. Februar wird Wittmann neben den BMW Werksfahrern Andy Priaulx (GB), Augusto Farfus (BR), Bruno Spengler (CA), Martin Tomczyk (DE) und Dirk Werner (DE) zum Einsatz kommen und ins Cockpit des BMW M3 DTM zurückkehren.

Text/Fotos: BMW Motorsport